Beste handy navi software


Neueste Artikel

Aufgrund der Komplexität von Google Maps, können viele nützliche Funktionen schon mal unentdeckt bleiben. Google liefert innerhalb der Maps-App eine sehr nützliche Funktion, mit der aktuelle Verkehrslagen übersichtlich auf dem Smartphone dargestellt werden. Ist der Punkt "Verkehrslage" angewählt, bleiben die Farben auch während der Navigation bestehen. Aber auch ohne gesonderte Einstellung zeigt Google schon während der Fahrt stockenden Verkehr oder Stau farbig an.

Die Funktion eignet sich deshalb besonders für einen schnellen Überblick der Verkehrslage vor Fahrtantritt. Ob im Urlaub, bei einem Städtetrip oder bei Geschäftsreisen in eine fremde Stadt — ein stilles Örtchen zu finden, ist oftmals nicht sehr einfach. Diese sind mit einem kreisrunden Symbol und einem männlichen sowie weiblichen Strichmännchen markiert.

Beste Navi App fürs Wohnmobil - 3 Apps im Überblick

Das ist besonders in dringlichen Fällen sehr praktisch. Dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass während einer längeren Fahrt hin und wieder angehalten wird. In Google Maps lassen sich diese Zwischenstopps sehr schnell über die Lupen-Funktion während der Navigation auswählen. Wer sich in der Gegend nicht auskennt, muss zudem nicht vorher googlen, wo es hingehen soll — Maps zeigt Tankstellen, Restaurants und Geschäfte in der Nähe direkt innerhalb der Navi-App an.

Ist das Ziel erreicht, kann der Nutzer nach einer Pause oder nach dem Tanken schnell zur Hauptroute zurückkehren. Ganz direkt lässt sich das Taxi dann nicht über Google Maps bestellen.

Die 5 besten Navi-Apps

Die Navi-App leitet lediglich in die andere App weiter, in der nur noch auf "Bestellen" gedrückt werden muss. Wer genau das mal nicht möchte, kann den sogenannten Inkognito-Modus auf dem Smartphone aktivieren und wandelt quasi unsichtbar durch die Welt. Der Inkognito-Modus lässt sind über die Seitenleiste innerhalb der App ein- oder ausschalten.

Waze-Benutzer können innerhalb der App manuell Verkehrsinformationen über das Smartphone an die Betreiber übermitteln und so dazu beitragen, dass diese App eine Navigation in Echtzeit bietet. Waze sammelt anonymisiert Daten über den Aufenthaltsort sowie die Geschwindigkeit der Nutzer und gibt diese über die App an andere weiter. Dadurch ist es möglich, dass Routen dauerhaft während der Navigation an die aktuellen Verkehrsverhältnisse angepasst werden. Anders als oft angenommen, liefert nicht Googles Karten-App die Informationen für Waze, sondern umgekehrt. Wenn in Google-Maps stockender Verkehr angezeigt wird, wurden diese Informationen überwiegend von der Waze-Community bereitgestellt.

So profitiert Googles schon sehr starke App zusätzlich von Waze. Der Verbrauch des Datenvolumens hält sich dabei im Rahmen: Das bedeutet ein Verbrauch von gerademal 10 MB pro 1. Neben der Navigation bietet Waze zahlreiche weitere Funktionen an, die sehr an ein soziales Netzwerk erinnern.

So lässt sich über das Hauptmenü beispielsweise eine Freundesliste aufrufen, die mit Facebook und Twitter verbunden werden kann. Hier lassen sich dann Ankunftszeiten und Standorte über Waze mitteilen. Wer das aus Datenschutzgründen nicht möchte, kann in Waze auch den Schalter umlegen, um "unsichtbar" zu werden. Die Punkte sind an sich für nichts gut — sie dienen einfach einem klassischen Wettbewerb, da Waze-Nutzer sich mit anderen aus der Community oder den sozialen Netzwerken messen können. Zwei besonders gelungene Funktionen in Waze sind die Anzeige von Tankstellen mit relativ aktuellen Preisen und der Geschwindigkeitswarner.

In den Einstellungen von Waze kann bestimmt werden, ob und wann die App ein akustisches Signal an das Smartphone liefern soll, wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten wird. Die Tankstellen-Informationen sind — ebenfalls dank Waze-Community — stets aktuell und sehr hilfreich. Zwischenstopps können in Waze ebenfalls eingegeben werden. Die Funktion "Kind-Erinnerung" sorgt beispielsweise dafür, dass "nichts" im Auto vergessen wird.

Die Motivation, Punkte zu sammeln und einen Beitrag zur Community zu leisten, kann dazu führen, dass während der Fahrt auf dem Smartphone Eingaben zu Kontrollen, Unfällen oder dem Wetter gemacht werden. Das ist zum einen nach deutschem Recht nicht erlaubt und zum anderen eine Gefahr für das eigene Wohl und das der anderen Verkehrsteilnehmer. Um ein höheres Ansehen in der Waze-Community zu erlangen, muss der Nutzer lediglich die App auf dem Smartphone aktiv nutzen — auch bei Fahrten ohne Navigation.

Downloads: Google Maps

Das kann zu einer Gefahr werden. Tatsächlich ist die App sehr übersichtlich und klar gehalten. Im Vergleich zum Testsieger fiel die etwas schlechtere Kartenqualität auf. Auch die Routenvorschläge für andere Verkehrsmittel als das Auto waren nicht so gut, ein Blitzerwarner fehlt. Die übersichtliche Android-App ist für Auto-Routen prima. Für andere Verkehrsmittel muss Here nachlegen. Die Suche findet auch die unüblichsten Sonderziele, Ohne Internetverbindung ist die App allerdings zahnlos.

Google hat eine tolle Zielsuche und bietet Routenvorschläge je nach Staulage - aber nur mit Netzempfang.

Die besten Navi-Apps im Test - Bilder & Fotos - WELT

TomToms Ruf ist in Gefahr: POIs, wie Parkplätze oder Sehenswürdigkeiten, können besonders hervorgehoben werden. Sygic ist sogar für ganze Weltreisen geeignet, da der ganze Globus abgedeckt ist. Du bekommst sie in iTunes und im Google Play Store. Kostenlos verfügbar und mit vielen Features bestückt, gehört MapFactor: Karten lädst Du immer für das jeweilige Land aus der App.

Die App bietet aber noch mehr. Nachtmodus und der beliebte Fahrspurassistent sorgen für angenehmes Fahren. Die Karten sind individualisierbar. Farben für Strassen und Routen können nach Belieben angepasst werden. Durch Premiumkäufe können Routenvorschläge hinzugefügt werden oder Werbung entfernt werden. Hatte diesmal eine Menge Probe mit Google Maps. Dauernd kam die Nachricht: Kein GPS Signal verfügbar. Hat ziemlich genervt und machte mich teilweise unsicher in der weiteren Fahrtrichtung. Was hat es damit auf sich? Gerade in in unbekannten Gegenden verlassen wir uns auf unser Smartphone.

Ein fehlendes Signal kann aber auch mit dem Energiesparmodus zusammenhängen. Dann kann das GPS-Signal natürlich nicht geortet werden.

beste handy navi software Beste handy navi software
beste handy navi software Beste handy navi software
beste handy navi software Beste handy navi software
beste handy navi software Beste handy navi software
beste handy navi software Beste handy navi software

Related beste handy navi software



Copyright 2019 - All Right Reserved